Der Geruch ist die Erinnerung an unsere Emotionen

Jeder Geruch ist an sich nicht schlecht und nicht gut. Dies ist unser Gehirn interpretiert es in Übereinstimmung mit unserer Erfahrung und mehr oder weniger angenehme Erinnerungen, der Geruchssinn glaubt.

Psychologien: Was ist der Geruch??

Patrick Mack Leod: Der Geruch selbst existiert nicht. Wir nehmen es nur in diesem bestimmten Moment wahr, in dem die Moleküle einer bestimmten Substanz, die aus der äußeren Umgebung eintreten, den oberen Teil der Hohlräume in unserer Nase erreichen. Dieses „Meeting“ dauert nur ein oder zwei Sekunden, aber es schafft den Geruch und führt zu unseren Empfindungen. Wir sprechen daher nicht über die Eigenschaften einer Substanz, sondern https://vardenafilpreis.com/ über das Phänomen seines Treffens mit unseren olfaktorischen Rezeptoren, die sich fünf Millimeter vom Gehirn entfernt befanden. Der Geruch hängt also von 50% der Substanz und 50% von den Menschen selbst ab. Dies ist eine wissenschaftlich etablierte Tatsache.

Und ein künstlich geschaffenes Aroma?

Dies ist ein besonderer Geruch, der von einem Experten zusammengestellt wird, der ein Kunstwerk schaffen kann, der auf einer Kombination aus Geruchsstoffen basiert. Das Aroma korreliert mit diesen Substanzen wie ein Bild mit Farben: Das Ganze liegt in der Vision des Künstlers.

Warum sind wir empfindlich gegenüber Geruchs??

Mit etwas Geruch analysieren wir es auf drei Ebenen. Zunächst einmal – angenehm oder unangenehm. Dann „hochwertiger Aspekt“: Können wir diesen Geruch erkennen oder klassifizieren? Und schließlich Intensität: Dieser Geruch ist so stark, dass er alles impliziert oder umgekehrt kaum wahrnehmbar ist? Wenn das olfaktorische Gefühl nicht viel Interesse an uns verursacht, stoppen wir auf der ersten Ebene. Aber wenn es zu einer Art Erinnerung führt, eine Art Emotion oder Ekel weckt, unterscheidet unser Gehirn es und erinnert sich daran.

Was ist der Geruch nach?

Er leistet einen erheblichen Beitrag zu den Informationen, die unser Gehirn über die Umwelt erhält. Dies ermöglicht es uns, uns darauf vorzubereiten, unser Verhalten entsprechend anzupassen. Das Gedächtnis spielt in diesem Prozess eine entscheidende Rolle. In der Tat ist weder ein einziger Geruch weder gut noch schlecht. Unser Gehirn gibt ihm Interpretation und weist dem Geruch eine bestimmte qualitative Definition zu. Wir nehmen ein solches „hedonistisches Label“ nur je nach unserer Lebenserfahrung wahr. Wenn sich herausstellte, dass ein bestimmtes Aroma für eine Person mit einem Gefühl in Verbindung gebracht wurde, ist es für immer in unserer Erinnerung eingeprägt.

Warum faszinieren uns einige unbekannte Aromen, während andere uns nicht mögen??

Parfümeure bilden neue Kompositionen, die auf einem kulturellen Kontext basieren. Verwenden Sie nur Substanzen mit einem angenehmen Geruch oder solchen, deren Geruch als angenehm angesehen wird. Sie wenden sich leicht erkennbaren Sehenswürdigkeiten zu: Aromen von Blumen, Holz, Gewürze. Dies sind alles verführerisch, die dazu beitragen, dass wir das unbekannte Aroma mögen.

Kann der Duft unser Verhalten beeinflussen??

Wir haben es nie geschafft, eine Person über die geringste Verhaltensänderung unter dem Einfluss des Geruchs von Geistern zu beobachten. Wir haben aber auch keine Beweise für das Gegenteil.

Warum für einige Frauen -Parfüm mit der Versuchung verbunden ist?

Weil das Parfüm gleichzeitig den von einer Frau besetzten Raum erweitert und die Zeit ihrer Anwesenheit erhöht: Profis nennen diesen „Volumen“ und „Zug“. Das Aroma, das seine Anwesenheit erklärt, ist bemerkenswert. Sie erinnern sich später an ihn. Die Frau “markiert” ihr Territorium so.

Warum ist es so schwierig, den Geruch zu beschreiben??

Es kann keinen Konsens über das Thema eines bestimmten Geruchs geben: Jeder Mensch wahrnimmt es auf seine eigene Weise. Es ist unmöglich, ein genaues Wörterbuch zur Beschreibung von Gerüchen zu erstellen. Sie müssen ständig auf Metaphern zurückgreifen. Diese Bilder, die an unsere Erinnerungen gebunden sind, bringen uns zu einem angenehmen oder nostalgischen Moment zurück. Weniger bekannt ist die Tatsache, dass der Geruch direkt mit dem Geschmack zusammenhängt: Die Nasen- und Mundhöhlen werden direkt miteinander gemeldet. Der Geruchs- und Geschmackssinn ist also eng miteinander verbunden. Wenn wir eine Art Gericht lecker finden, können Sie dieses Gefühl mit anderen teilen, aber dies kann nicht über den Geruch dieser Interpretation gesagt werden, bleibt sehr persönlich.

温馨提示:本文最后更新于2022-08-04 18:59:47,某些文章具有时效性,若有错误或已失效,请在下方留言或联系何以晨情
© 版权声明
THE END
喜欢就支持一下吧
点赞13 分享
评论 抢沙发
头像
欢迎您留下宝贵的见解!
提交
头像

昵称

取消
昵称表情代码图片